packt schlägt sich…

März 9, 2010

quote:

Tatsächlich gleicht die Finkelstein-Gemeinde einem Nachtasyl, in dem Impotente wilde Sexpartys feiern. Menschen, die von der Vorsehung dazu bestimmt wurden, Großes zu leisten, die aber von der Geschichte daran gehindert wurden, wie der Duisburger Kommunalpolitiker Hermann Dierkes, der beinah der OB von Duisburg geworden wäre, wenn ihm die Israel-Lobby nicht dazwischengefunkt hätte…

Hendrik M. Broder auf ‚Die Achse des Guten

vor dem ziel…

Dezember 31, 2009

Henryk M. Broder auf  ‚Die Achse des Guten‘:

Ayatollahs kurz vor dem Ziel

Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Ignoranz das linksreaktionäre Pack in der Bundesrepublik die Ereignisse im Iran verfolgt – wenn es sich nicht mit den Ayatollahs solidarisiert. Die iranischen Klerikalfaschisten waren lange die letzte Hoffnung für die irrlichternde Nachhut zweier gescheiterter Systeme, des Nationalsozialismus und des Kommunismus, egal, ob es die RAF, die Roten Zellen, die Revolutionäre Aktion, die Querfront, die Volksinitiative oder die Rentner für den Sozialismus waren. Und während die Iraner auf die Straße gehen und ihr Leben riskieren, geben sich die Massenmedien, ARD und ZDF vorneweg, plötzlich kritisch-investigativ, wenn es um die Zahl der Toten und Verletzten geht. Diese Angaben, heisst es mit verhaltener Skepsis, konnten durch unabhängige Quellen “nicht überprüft werden” – ein Vorbehalt, den man nicht zu hören bekommt, wenn Meldungen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), der IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War) oder der Hamas-Pressestelle in Pallywood nachgebetet werden. 
Es sieht aus, als wären die Tage der Ahmadinedschad-Gang gezählt. Bis zum Grand Finale kann es noch eine Weile dauern, aber es wird kommen, denn jeder Dammbruch fängt mit feinen Haarrissen an. Und nicht vergessen: Den Fall der Mauer hat auch niemand vorhergesagt!

Moussavi hat Teheran verlassen
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Moussavi-hat-Teheran-verlassen/story/16519279
Plant Chamenei die Flucht nach Russland?
http://www.20min.ch/news/dossier/iran/story/Plant-Chamenei-die-Flucht-nach-Russland–26843337
Repression stoppt Rebellion in Iran nicht“

lala…

Juni 1, 2009

nice tip by ‚Luminol‚:

Massive Attack, Angel (Album Version) (Singles 90/98, 1998)

zwangsweise falsch…

Mai 16, 2009

verstanden! Ulrich Sahm, Gastautor in der ‚Achse des Guten‚ schreibt:

“ Wer die Rede des Papstes am Montag in der Holocaustgedenkstätte Jad Vaschem 

mit deutschen Ohren gehört hat, mag sie für angemessen gehalten haben. Doch 
die Leitung von Jad Vaschem reagierte „empört und erschüttert“.

In ersten deutschsprachigen Berichten war die Rede von 
„Menschheitsverbrechen“ an den Juden. Der Papst habe „der von den 
Nationalsozialisten ermordeten Juden gedacht“. Gleichwohl kommen in seiner 
Rede weder „Verbrechen“, noch die Nationalsozialisten, nicht einmal das 
Wort „Mord“ vor.

Eine genaue Lektüre seiner Rede macht schnell verständlich, weshalb die Rede 
in jüdischen Ohren empörend klang.

«Ich bin gekommen, um in Stille vor diesem Denkmal zu stehen, das zur 
ehrenvollen Erinnerung an die Millionen in der schrecklichen Tragödie der 
Schoah getöteten Juden errichtet wurde.» Israelis monierten, dass der Papst 
die symbolische Zahl „sechs Millionen“ nicht über seine Lippen brachte.

„Tragödie“ klingt wie Erdbeben, Tsunami oder Autounfall, nicht aber wie ein 
industrieller Massenmord von Menschenhand…

bolzplatz…

Mai 16, 2009

quote:

…Jürgen Klinsmann gegen Josef Heynckes auszutauschen, war dabei ja eigentlich ungefähr so, als würde man sein MacBook durch einen C64 ersetzen. Andererseits hatten damals alle mit ihrem Commodore seligen Spaß, auf eine Art sogar viel mehr als heute mit ihrem Äpfelchen. Und das Ding funktionierte nun mal absolut zuverlässig. Dass Lukas Podolski dazu noch gewissermaßen von der Datasette zur Floppy Disk mutiert ist, rundet das Basic-Revival erst so richtig ab. Also: Load Bayern Komma acht Komma eins. Enter…

 

by ‚Lizas Welt‘

earth hour…

März 29, 2009

ach ja, licht aus…1 stunde… licht an.

haben wir während der zeit-umstellung getätigt!

dazu ein text von ‚Dr. Oliver Marc Hartwich‘ auf

 ‚Die Achse des Guten‚:

quote:

„In ganz Sydney werden in einer Stunde die Lichter ausgehen, denn dann ist “Earth Hour”. Es soll irgend etwas mit dem Klimawandel zu tun haben, dass die Stadt für 60 Minuten verdunkelt wird.

Was vor zwei Jahren eben hier in Sydney begann (ich hatte damals schon etwas darüber auf Achgut geschrieben), wird mittlerweile in über 3000 Städten weltweit begangen. Nur in den Ländern nicht, die auch sonst schon praktisch täglich Earth Hour feiern dürfen – auch wenn das nur daran liegt, dass sie keine gesicherte Energieversorgung haben…

earthday by COX

by ‚Cox & Forkum

fine art…

März 26, 2009

quote:

KIM JOON – Korean fine art photographer…“

kim joon - bird land-chrysler

published by ‚PERVART