zu vor war da nichts…

Februar 15, 2010

Der Mißbrauch des Mißbrauchs – quote:

„Am Boden der Tasse sitzt das Dicke, beim „Gedenken an die Zerstörung durch alliierte Bomben vor 65 Jahren“ allerdings hockt es zur Abwechslung mal in der Timeline der Googlesuche (oben). Denn was heute so scheint, als werde das seit 1945 übliche Gedenken an die Bombardierung Dresdens im Februar 1945 durch englische und amerikanische Kampfflieger zum wiederholten Male von Rechtsextremen „für ihre Zwecke missbraucht“, sieht in der Rückschau anders aus: Bevor die braunen Horden in schwarzer Straßenschlachtttracht anno 1999 zur ersten Mißbrauchsdemo antraten, gab es kein großes öffentliches und schon gar kein offizielles Gedenken an die Opfer des Flächenbombardements.“

by ‚politplatschquatsch‘

Advertisements

by Pat Condell:

vor dem ziel…

Dezember 31, 2009

Henryk M. Broder auf  ‚Die Achse des Guten‘:

Ayatollahs kurz vor dem Ziel

Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Ignoranz das linksreaktionäre Pack in der Bundesrepublik die Ereignisse im Iran verfolgt – wenn es sich nicht mit den Ayatollahs solidarisiert. Die iranischen Klerikalfaschisten waren lange die letzte Hoffnung für die irrlichternde Nachhut zweier gescheiterter Systeme, des Nationalsozialismus und des Kommunismus, egal, ob es die RAF, die Roten Zellen, die Revolutionäre Aktion, die Querfront, die Volksinitiative oder die Rentner für den Sozialismus waren. Und während die Iraner auf die Straße gehen und ihr Leben riskieren, geben sich die Massenmedien, ARD und ZDF vorneweg, plötzlich kritisch-investigativ, wenn es um die Zahl der Toten und Verletzten geht. Diese Angaben, heisst es mit verhaltener Skepsis, konnten durch unabhängige Quellen “nicht überprüft werden” – ein Vorbehalt, den man nicht zu hören bekommt, wenn Meldungen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), der IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War) oder der Hamas-Pressestelle in Pallywood nachgebetet werden. 
Es sieht aus, als wären die Tage der Ahmadinedschad-Gang gezählt. Bis zum Grand Finale kann es noch eine Weile dauern, aber es wird kommen, denn jeder Dammbruch fängt mit feinen Haarrissen an. Und nicht vergessen: Den Fall der Mauer hat auch niemand vorhergesagt!

Moussavi hat Teheran verlassen
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Moussavi-hat-Teheran-verlassen/story/16519279
Plant Chamenei die Flucht nach Russland?
http://www.20min.ch/news/dossier/iran/story/Plant-Chamenei-die-Flucht-nach-Russland–26843337
Repression stoppt Rebellion in Iran nicht“

tee trinken…

September 28, 2009

und Englisch reden:

quote:

„Keine Ausnahme für die britische BBC: Bei seiner ersten Pressekonferenz nach dem Wahlsieg hat sich FDP-Parteichef Guido Westerwelle geweigert, eine Frage auf Englisch zu beantworten – nicht einmal anhören wollte er sie. „Wir sind hier in Deutschland“, schalt er den Reporter…“

more at spiegel online

So sprach er vor nicht langer Zeit:

tutti frutti…

Mai 28, 2009

…und nur für erwachsene:

 

Pierre Radisic

hört die signale…

März 6, 2009

 

© by extra 3 / NDR

‚Der Lindwurm‘ meint:

quote: „In Italien sperrt man Zigeuner in Ghettos, in Ungarn zündet man ihnen die Häuser an undschießt sie tot, in der Slowakei vegetieren sie in erbärmlichen Slums und sind teilweise dermaßen verarmt, dass ihre Kinder Gras essen, in Österreich werden sie von Rechtsextremisten schon mal in die Luft gesprengt, in Tschechien werden sie – wie in ganz Europa – systematisch diskriminiert und sind immer wiederZielscheiben für Neonazis, kurz: Die Situation der Roma und Sinti ist prekär…“

weiterlesen…